HappyEnd für Felino

Im November 2009 kam Felino als sehr zurückhaltendes, schüchternes und ein wenig ängstliches Wesen zu uns.

Er hat sich super eingelebt, ist mittlerweile fast ein bisschen „verrückt" und sehr verspielt.

Aber auch ein kleiner Zerstörer, weil er seine Spielsachen und alles was man ihm gibt in null Komma nichts zerpflückt.

 

Sehr verträglich war er von Anfang an mit seiner kleinen Mitbewohnerin „Luna".

Er geht unheimlich gerne spazieren, vor allem jetzt im Winter, denn er liebt Schnee über alles.

Seine zweite Leidenschaft ist es, mit den Kindern „Nachlauf" zu spielen.

 

Ein kleines Schlitzohr ist er allerdings auch. In unbeobachteten Momenten schleicht er in die Kinderzimmer und mopst sich das ein oder andere Spielzeug der Kinder.

Das ist zwar nicht so toll, aber wenn man ihn erwischt, weiß er immer genau, dass er was falsch bemacht hat und geht dann brav auf seinen Platz.

Felino ist einerseits ein großer Schmuser, andererseits ausdauernd agil und passt perfekt zu unserer Familie.

 

Familie O. aus Taunusstein